Therapeuten-Ausbildung FREEING

Eine vollständige manuell-energetische Therapie.
Sofort anwendbar nach zweitägiger Ausbildung.
Zufriedene Patienten mit Multiplikator-Potential.

Im Jahr 1998 habe ich bei Robert Boyd, dem Begründer des BioCranial, eine Ausbildung zum Therapeuten und Instructor dieser spannenden und höchst wirkungsvollen osteopathischen Technik begonnen. Sie an mir selbst zu erleben, war so beeindruckend und befreiend wie bei kaum einer anderen Behandlungsart davor oder danach.

Die Bezeichnung FREEING ist aus diesem Gefühl und den Rückmeldungen meiner Patienten, denen es ähnlich ging, entstanden. Das komplette Therapiekonzept wiederum entstand aus der jahrelangen Anwendung und Einbettung dieses speziellen Griffes in ergänzende und die Wirkung noch intensivierende Methoden – und nicht zuletzt aus dem Wunsch, endlich selbst wieder diese besondere Befreiung zu verspüren. Lange Jahre war ich deutschlandweit die einzige BioCranial-Anwenderin. Und Sie werden diese ganz besondere, potente und schnell wirksame Therapiekombination ebenfalls in ihren eigenen Praxen nutzen können.

Ganz besonders geeignet ist FREEING für Kollegen, die vornehmlich energetisch, homöopathisch oder psychologisch arbeiten und eine manuelle Ergänzung ihres Therapiespektrums suchen, ohne die Zeit und die Mittel für ein langwieriges Studium an einem osteopathischen College oder dergleichen aufbringen zu können. Auch für Berufsanfänger, sofern sie schon über eigene Praxen und ausreichend Patienten für die festigende Anwendung verfügen, ist diese Ausbildung ein denkbarer Weg, um einen Patientenstamm auf- und auszubauen. Und natürlich ist die Technik ebenso als Ergänzung der Palette der umfassenden Fähigkeiten von Osteopathen, Chiropraktikern oder anderen vornehmlich strukturell arbeitenden Kollegen einsetzbar.

Ausbildungs-Organisation

Die Intensiv-Ausbildung im FREEING umfasst zwei aufeinanderfolgende Tage und einen Supervisions-Termin (optimal nach zwei bis vier Monaten).

Die Therapie kann und soll sofort nach dem ersten Wochenende vollumfänglich angewendet werden. Besonders der cranio-osteopathische Spezialgriff erfordert jedoch – obwohl oder gerade weil er so reduziert ist – eine Einübungszeit an möglichst vielen Patienten, um ein sicheres Gefühl zu entwickeln. Andererseits kann man sich selbst dabei naturgemäß nicht beobachten. Deshalb sind in der Regel nach einiger Zeit noch kleine Korrekturen (z.B. am Stand, an der Bewegungsführung usw.) erforderlich.

Erst wenn sicher gestellt ist, dass alle Komponenten beherrscht werden, erhalten die Teilnehmer ihr Zertifikat.

Ausbildungs-Inhalte

Spagyrische Meridian-Balance
Der erste Schritt beim FREEING besteht im Ausbalancieren der Meridiane mittels JSO-Fluiden (Infos dazu hier). Durch eine Handmassage mit diesen spagyrischen Essenzen wird das Energiesystem des Patienten beruhigt und gestärkt. So bei sich selbst und im Behandlungszimmer angekommen, wird der Patient offener für die therapeutischen Impulse, und Reaktions- sowie Reorganisationsfähigkeit des Körpers werden gestärkt.
 
Energetische Wirbelsäulenkorrektur
Den zweiten Schritt bildet eine Abfolge energetischer Techniken, die der Normierung des Wirbelsäulen-Informationsfeldes der Patienten bezüglich Form, Struktur und Funktion dienen. Grundlage hierfür bilden die Methoden der Russischen Schule.
Die Therapeuten werden mit den wissenschaftlichen Grundlagen und Theorien bekannt gemacht und in die Anwendung dieser Form der Energiearbeit eingewiesen. Es wird auch darauf eingegangen, in welcher Form die Patienten über das Vorgehen im Einzelnen informiert werden können oder sollten.
 
„Kopf-Tragen“ ( OrthoBionomische Vorbereitung der Halswirbelsäule)
Dieser der OrthoBionomie entlehnte Schritt gibt dem Therapeuten die Möglichkeit, eine Einschätzung der Beweglichkeit des Patienten vorzunehmen und eine Vergleichsgrundlage für den Therapiefortschritt zu etablieren. Der Behandelte wiederum wird darauf vorbereitet, Hals und Nacken zu entspannen und sich im besten Sinne vertrauensvoll in die Hände des Behandlers zu begeben.
Obwohl Beschreibung und Erklärung hier nur kurz ausfallen, soll beim FREEING gerade diesem Teil eine angemessene Zeit ruhiger Aufmerksamkeit und Rückkopplung mit dem Patienten gewidmet werden. Wie alle anderen Schritte wird auch dieser im Seminar ausgiebig geübt.
 
„Kopf-Schieben“ (Die cranio-osteopathische Technik)
Der im vierten Schritt schließlich zur Anwendung kommende Spezialgriff basiert auf der Technik des BioCranial nach Robert Boyd, zu dessen ersten Schülern in Irland ich Ende der 1990er Jahre gehörte. Anschließend habe ich dann noch die Instruktoren-Ausbildung in Florida absolviert. So genial und wirkungsvoll dieser Griff ist, habe ich doch lange Jahre gezögert, ihn meinerseits in dieser abstrakten Form weiter zu geben. Als Ergänzung zu anderen osteopathischen oder chiropraktischen Behandlungen hat er schon immer absolute Berechtigung gehabt. Als Einzelanwendung, als die er durchaus auch unterrichtet wurde, fand ich den Eingriff in das Organisationssystem des Körpers jedoch zu „überrumpelnd“. So habe ich im Laufe der Jahre Kombinationsmöglichkeiten erforscht und ausprobiert. Das hier vorgestellte Ergebnis bildet ein „rundes“, wirkungsvolles Konzept, dessen ursprünglicher Sinn und Krönung diese Art der De-Blockierung der Schädelknochen ist.

Alle Teilnehmer der Ausbildung erhalten selbstverständlich zu Beginn eine FREEING-Behandlung von mir, damit am eigenen Körper erfahren wird, wie sich das Procedere anfühlen sollte und welche Wirkungen sich einstellen. Nach den jeweiligen theoretischen Einführungen in die einzelnen Abschnitte wird schrittweise untereinander geübt.

Damit eine intensive Betreuung und jederzeit persönliche Feedback-Möglichkeiten gewährleistet sind, ist die Stärke der Ausbildungsgruppe auf maximal zehn Teilnehmer beschränkt.

Ausbildungs-Kosten

FREEING ist:

  • eine vollständige manuell-energetische Therapie
  • nach zweitägiger Intensiv-Ausbildung sofort anwendbar
  • separat einsetzbar oder geeignet zur Integration in bestehende Konzepte
  • ein unschätzbarer Baustein zur Steigerung Ihrer Erfolgsraten, für noch mehr zufriedene Patienten mit Multiplikator-Potential.
Die Ausbildung zum FREEING-Therapeuten findet in Gruppen zu maximal 10 Personen statt und kostet € 690,00.
Darin enthalten sind zwei Schulungstage, ein separater Gruppen-Supervisions-Tag, Unterrichtsmaterial sowie Pausensnacks und Getränke.
 
Außerdem erhält jeder Teilnehmer eine Behandlung und erfährt die beachtliche Wirkung des speziellen BioCraniopathie-Griffes (ausgeführt von der Seminarleiterin) an sich selbst.
 
Die aktuellen Termine und Seminarorte finden Sie im nächsten Absatz.
 
Es besteht die Möglichkeit, dass ich für einen individuellen Supervisionstag auch zu Ihnen in die Praxis komme. So entsteht Ihnen kein Verdienstausfall, und wenn gewünscht, kann ich auch in bestimmten Fällen das FREEING an einigen ausgewählten Patienten demonstrieren, die wiederum für Sie wertvolle Partner zur Selbstkontrolle werden könnten.
In diesen Fällen kommen zu den oben genannten Seminarkosten Reisespesen und eine Sonderpauschale von € 275, 00 hinzu.
(Stand Januar 2017)

Ausbildungs-Termine

Potsdam:
 
Termine für 2019 auf Anfrage.

Anmeldungen oder Terminwünsche gern telefonisch oder per email.

Wochenend-Ausbildungstermine in Ihrem Heimatort sind nach Absprache möglich. Voraussetzung ist eine Mindestzahl von Teilnehmern, von denen einer über geeignete Räumlichkeiten (z.B. Praxisräume) zur Nutzung verfügt. Bei Interesse rufen Sie mich zum Besprechen von Konditionen gerne an.

Geschäftsbedingungen

  1. Anmeldungen
    Für die Ausbildung ist eine schriftliche Anmeldung (per Mail oder Fax) bis 4 Wochen vor Beginn erforderlich. Bei kurzfristig organisierten Terminen gelten gesonderte Fristen, die im Einzelfall bekannt gegeben werden. Die Anmeldung ist verbindlich und nur mit gleichzeitiger Bezahlung / Überweisung der vollständigen Ausbildungsgebühr wirksam.
    Sollte aufgrund einer Teilnehmerbegrenzung die Veranstaltung bereits ausgebucht sein, so wird der vollständige Betrag zurücküberwiesen.
  2. Zahlungsweise
    Bitte überweisen Sie den Gesamtbetrag bis zum jeweiligen Anmeldeschluss unter Angabe des Veranstaltungstitels und des Veranstaltungsdatums sowie des Teilnehmernamens auf das in der Anmeldebestätigung angegebene Konto.
  3. Rücktritt
    Ein Rücktritt von Veranstaltungen ist nur bis Anmeldeschluss kostenfrei möglich. Danach werden berechnet: Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Beginn: 20% der Ausbildungskosten, mindestens € 100,--. Bei späterem Rücktritt wird der volle Betrag fällig. Bei Nichtteilnahme aufgrund plötzlicher, nachgewiesener Erkrankung wird die Gebühr einbehalten, und die Ausbildung kann an einem der nächsten Termine nachgeholt werden.
  4. Ermäßigung
    Möchte ein Teilnehmer später zur Festigung den Kurs wiederholen, wird eine Ermäßigung von 50% gewährt.
  5. Absage durch den Veranstalter
    Bei einer Absage durch den Veranstalter werden bereits bezahlte Beträge zurückerstattet, weitergehende Ansprüche bestehen nicht.
  6. Urheberschutz
    Die Unterrichtsskripte dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung der Verfasser vervielfältigt und/oder für gewerbliche Zwecke verwendet werden.
  7. Haftung
    Der Teilnehmer nimmt eigenverantwortlich an den Veranstaltungen teil. Für daraus resultierende Folgen – gleich welcher Art - haftet der Veranstalter nicht.
  8. Sonstiges
    Ton- und Bildaufnahmen dürfen nur für eigene Studienzwecke und nach vorheriger ausdrücklicher Erlaubnis gemacht werden. Jegliche Veröffentlichung ist untersagt.

Weblinks zu einigen Kolleginnen und Kollegen, die Freeing als Therapie anbieten: